FF Merkenbrechts @ Landesbewerbe 2016 in Zistersdorf

Auch heuer nahmen wir mit 2 Gruppen am NÖ Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Zistersdorf teil. Wir reisten wie auch bereits die letzen Jahre zuvor am Freitag mit LKW, div Equipment und unserem großen Zelt an.
01_WhatsApp-Image-20160701 (12)
An dieser Stelle möchten wir uns bei den Firmen Ganser Dach und Fliesenmeister Lirnberger bedanken welche uns auch heuer wieder mit Leihgaben unterstützten.

Nach dem Aufbau widmeten wir uns gleich dem Bewerb. Beide Gruppe traten fast zeitgleich an: Gruppe 2 begann zuerst mit Bronze und zeigte einmal mehr, dass sie heuer einen großes Schritt nach vorne gemacht haben. Mit einer Angriffszeit von etwas mehr als 42 Sekunden und vorallem einer erneut fehlerfreien Ausführung belegten Sie in dieser Disziplin von über 650 Teilnehmer den sehr guten 77. Platz.

Die Gruppe 1 machte sich in Silber selbst das Leben schwer, da weder dem Bronze-Maschinisten, noch dem Gruppenkommandanten und aber auch dem Silber-Maschinisten nicht auffiel, dass ein Kupplungsschlüssel im Bereich der TS fehlt. Der Preis dafür war jedoch relativ hoch: mit der mit Abstand schlechtesten Jahres-Bewerbsleistung, welche noch mit Fehler geahndet wurde erreichte man in dieser Disziplin im Gesamtranking nur den Platz 155. Mit ähnlichen Problemen hatte auch die Gruppe 2 zu kämpfen welche in dieser Disziplin den Platz 158 von über 420 Wehren belegen konnte.

Spannend wurde es dann aber für die Gruppe 1 in Bronze. Wir wussten, dass mit einer sehr  guten Leistung der Einzug in den Firecup möglich sein könnte. Mit einer Zeit von 34,5 Sekunden konnten wir nicht ganz unsere hohen Erwartungen erfüllen und wussten, dass wir um noch eine Chance zu haben am Staffellauf jetzt besonders schnell sein mussten. Leider hatten wir gerade dort bei einer Übergabe einen Steher, welcher uns erneut wertvolle Zeit kostete. In Summe war es der hervorragende 26. Platz in der Gesamtwertung. Mit 410,26 Punkten fehlten uns für den Einzug in diesen besonderen Parallelbewerb etwa 1,6 Sekunden/Punkte.
Die Enttäuschung hielt sich angesichts der in diesen Jahr erzielten Erfolge jedoch in Grenzen. Auch die Gesamtleistung in Bronze war Spitze; gemäß einer eigenen Auswertung sind wir neben der FF Langschlag und der FF Krenstetten die einzige Wehr Niederösterreichs welche in Bronze A mit 2 Gruppen in den Top 100 vertreten sind.

WhatsApp-Image-20160704 (1)

An dieser Stelle möchten bzw. müssen wir uns bei unserem Trainer Max ganz herzlich bedanken!! Mit dieser für unsere Wehr historischen Bestleistung darf, kann und muss man einfach zufrieden sein.
Die ersten Gespräche mit ihm fanden genau vor einem Jahr statt. Er beobachtete uns schon über mehrere Bewerbe hinweg und erkannte, dass noch viel Potential in uns steckt, welches von uns selbst jedoch nicht abgerufen werden konnte.
Es ist daher wirklich sagenhaft auf welche Erfolge wir gemeinsam an unserem ersten Jahrestag zurückblicken konnten. – Danke für diese einzigartigen und unbeschreiblichen gemeinsamen Erlebnisse, welche wir wohl alle nie vergessen werden. Ebenfalls möchten wir uns auch für gewonne Freundschaft zu dir und den Kameraden der FF Großhaselbach bedanken, welche dieses Jahr sogar unsere Nachbarn am Zeltplatz waren.

Anschließend besuchten wir noch die Mostlandstürmer im Festzelt.
04_WhatsApp-Image-20160701 (6)

Den Samstag verbrachten wir großteils im Freibad in Mistelbach. Am Abend fing es extrem stark zu regnen, es schüttete wie aus Kübeln. Der gesamte Zeltplatz wurde zu einem Schlammhaufen.
Unter dem Regen litt besonders unser Zelt welches durch die schwere Last leider zu Bruch ging. Auch bei der Heimreise hatten wir wie viele andere Kameraden große Probleme und brauchten einen Traktor, welcher unsere Fahrzeuge aus dem Schlamm befreite:
WhatsApp-Image-20160703 (15)

Abschließend besuchten einige unserer Wettkämpfer noch das Fest der FF Weinpolz.
WhatsApp-Image-20160703 (4)

Um die tolle Freundschaft und Stimmung unserer Männer etwas zu veranschaulichen haben wir ein kurzes Video erstellt:

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.