FF-Merkenbrechts @ Abschnittsbewerb in Großgöttfritz

Auch diese Woche traten die Männer der FF-Merkenbrechts die Reise zum 43. Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb des AFKDO Zwettl in Großgöttfritz an.
Unserer Wehr gelang es wieder am Bewerb mit 2 Gruppen antreten zu können.

Auch dieses Mal stellten wir uns zuerst der Aufgabe in der Wertungsklasse Silber (Positionen werden gezogen).

Die Gruppe 1 konnte hier eine passable Leistung abrufen. Die Zeittafel bleib bei 45,88 Sekunden stehen. Der in Silber mittlerweile äußerst routinierte Gruppenkommandant Alexander Lirnberger (er zieht diese Position fast immer) durfte diese Zeit mit 0 Fehler bestätigen. Mit einer Zeit auf der Staffellaufbahn von ausbaufähigen 57,5 Sekunden erreichten wir in unserer Wertungsklasse den guten 3. Rang.

Die Gruppe 2 erwischte hier einen leider nicht ganz optimalen Lauf. Bis der Löschangriff abgeschlossen werden konnte, vergingen 57,92 Sekunden. Zudem mussten das Bewertungsteam unsere Jungmänner auch noch 10 Fehlerpunkte bestrafen.
Aber unser Farmteam bewies in der Wertungsklasse Bronze, dass sie es doch wesentlich schneller, besser und fehlerfreier können: Die Stoppuhr blieb hier schon nach 45,04 Sekunden stehen. Auch die Bewerter waren mit der korrekten Ausführung der Tätigkeiten zufrieden. Am Staffellauf erzielten unsere Männer eine Zeit von 57,48. Alle waren stolz, als man bei der Siegerehrung erfuhr, den 6. Gesamtrang erzielt zu haben.

Bärenstark präsentierten sich unsere Jungs der Gruppe 1 in der Wertungsklasse Bronze. Bereits nach 17 Sekunden hörte man vom Maschinisten, dass er „angesaugt“ hat. Bis der Angriff abgeschlossen wurde, vergingen noch weitere 18 Sekunden, sodass wir eine gute Gesamtzeit von 35,14 Sekunden erzielten. Dennoch waren unsere ehrgeizigen Männer etwas wehmütig, da wir mit einer normalen Angriffsleistung locker eine Zeit von 32-33 Sekunden erzielen hätten können. Die gute Leistung wurde dennoch mit dem 3. Gesamtrang belohnt.

Gruppe 1 – Bronze:

20150614033020 (2)

20150614094716 (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.