Bewerb in Großgerharts > „Hier regiert die FFM“

Unsere Wehr besuchte mit 2 Gruppen  den „Großgerhartser Kuppelcup“. Dieser Saugerkuppel-Bewerb wird in 2 Einzelwertungen (Bronze und Silber) ausgetragen.

Unsere Gruppe 1 konnte die „Wunden“ der letzten mäßigen Bewerbsergebnisse etwas lecken. Mit 20,4 Sekunden wurde die Tagesbestzeit in Bronze erreicht und der Bewerb in dieser Wertungsklasse gewonnen.
In Silber wussten wir, dass wir mit einer guten Zeit uns ebenfalls im Spitzenfeld platzieren könnten. Nach der Losung der Positionen mussten wir jedoch feststellen, dass Keiner seine Stammposition ziehen konnte. Dennoch gelang uns eine sehr gute Leistung und unser Wassertruppführer (Jochen Hübl) konnte das Strahlrohr nach 24,5 Sekunden abschlagen. Als der Gruppenkommandant (Norman Ganser) noch eine fehlerfreie Zeit unterschreiben durfte, wussten wir, dass dies wohl auch der Sieg in dieser Wertungsklasse war.

Unsere Gruppe 2 zeigte vorallem in Silber eine ausgezeichnete Leistung und absolvierten hier sogar schnellere Zeiten als die Gruppe 1. Leider, leider, leider …. wurde es jedoch nichts mit dem möglichen Doppelsieg, da der Schlauchleine einmal nicht korrekt angelegt wurde. In Bronze wurde man ebenfalls durch Fehler etwas nach hinten geworfen.

Dennoch war die Freude unserer Männer sehr groß, da unsere Wehr bei der Siegerehrung 2 x (!) als Letzer aufgerufen wurden und wir somit von allen teilnehmenden Wehren die größten Pokale erhielten. Bei den Pokalen muss man der FF Großgerharts ein großes Lob aussprechen, diese waren von sehr stattlicher Größe – wie man auch auf der Bildern sehen kann…

AoyjzverNmSgSMIhi59HSIT5yET7A8FpTGLrbT1zoqZz

AlaX92M5gAaYpM_qlWjzJi_AAABNzXeVpGW9C_jWtLHi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.