9. und 16. Platz beim Landesfeuerwehrleistungsbewerb 2022 in Tulln

Nach der Corona-bedingten zweijährigen Zwangspause durften wir heuer wieder die Landesfeuerwehrleistungsbewerbe in Tulln besuchen.

Die Gruppe 2 hatte die früheren Antrittszeiten. In Bronze wollte es leider nicht so wirklich laufen, wir benötigten 50,76 Sekunden und bekamen auch noch 15 Fehlerpunkte. Mit dieser Leistung konnten wir den 177. Platz (von 350) erreichen.

In Silber belegten wir den 165. Platz (von 204). Besonders gratulieren möchten wir:
FM Böhm-Gundacker Dominik
und FM Raidl Tobias
.. die Jungfeuerwehrmänner haben das Leistungsabzeichen in Silber erfolgreich absolviert.

Die Gruppe 1 war nach dem 15. Platz in Bronze aus 2019 für den Parallelbewerb gesetzt und musste somit zuerst in Silber antreten. Die Ziehung der Position war eigentlich sehr gut und vielversprechend. Leider hat wir aber etwas Pech: beim Ansaugen haben wir 1-2 Sekunden an Zeit liegen gelassen und dem Wassertruppmann ist der C-Schlauch aufgegangen, womit wir weitere Sekunden verloren haben. Am Ende zeigte die Stoppuhr 41,23 Sekunden an und wir schrammten leider um einen Platz an den Pokalrängen vorbei. Dennoch war die Freude über den 16. Platz groß.

In Bronze zeigen wir mit 33,72 Sekunden einen soliden Lauf und durften uns am Ende über den 9. Platz freuen, die beste Platzierung welche wir bis dato an einem Landesbewerb erreichen konnten.

Wir möchten uns bei unseren Fans, Sponsoren, Familie und Freunden bedanken, welche uns über div. Wege gratuliert haben. Herzlichen Dank für eure Unterstützung.

Ein besonderer Dank gilt unserem Erfolgstrainer Max, welcher uns auch in den Jahren ohne Bewerbe immer beigestanden ist und uns augenscheinlich sehr gut vorbereitet hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.