3. Platz beim Battle of the Light 2022 in Heinreichs

Die FF Merkenbrechts trat mit 2 Gruppen am Saugerkuppelbewerb „Battle of the Light“ in Heinreichs an.

Für die Gruppe 1 war es echter „Freitag der 13. “ da man sich im Grunddurchgang aufgrund einer offenen Kupplung (dh 20 Fehlerpunkte) beim Saugkopf leider nicht für die KO-Duelle qualifizieren konnte.

Aber unsere zweite Gruppe „Merkenbrechts 3“ holte für uns die Kohlen aus dem Feuer! Mit konstant guten und fehlerfreien Leistungen konnte man sich für die das KO-Duell qualifizieren und sich nach und nach gegen die anderen Wehren durchsetzen.
Im Halbfinale waren wir dann gegen den – späteren Sieger – FF St. Marein unterlegen. Das Duell um den Platz 3. gegen die FF Grafenschlag konnten unsere Männer aber wieder für sich entscheiden.

Neben dem Pokal durften wir uns auch noch über einen C-Schlauch als Sachpreis freuen.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!!

Teile diesen Beitrag:

Tolle Leistungen bei der WOODQUARTER KUPPELCHALLENGE 2022 in Albrechts

Aufgrund der Pandemie konnten 2020 und 2021 keine Leistungsbewerbe abgehalten werden. Unsere Freude war daher sehr groß, dass dieses Jahr das traditionelle Saugerkuppeln WOODQUARTER KUPPELCHALLENGE von der Albrechts wieder veranstaltet wurde und somit die Bewerbssaison 2022 eröffnet wurde.

Obwohl einige kritische Stimmen dem Feuerwehrleistungsbewerb schon das Ende prophezeit haben, freute es wohl Alle umso mehr, dass wieder über 60 Gruppen am Bewerb teilnehmen konnten. Als einzige Wehr konnten wir stolze 4 Gruppen entsenden!

Die Gruppe 4 ist das neue Farm-Team, wo die Jungkameraden FM Dominik Böhm-Gundacker, FM Tobias Raidl sowie PFM Julian Wirtl ihr Bewerbs-Debüt feiern konnten. Obwohl Bewerbsübungen in den letzten Monaten nur selten erlaubt waren, konnte die Jungmänner zeigen, was sie in der kurzen Zeit bereits gelernt haben. Mit der fehlerfreien Leistung und einer Zeit von 28 Sekunden im ersten Grunddurchgang können wir alle sehr stolz auf diese Gruppe sein!

Auch die junge Gruppe 3 zeigte mit sehr guten Leistungen auf. Souverän und sicher qualifizierte man sich für die KO-Phase. Auch in den ersten beiden Runden der KO-Phase konnten unsere Männer für sich entscheiden. Auch im „Derby“ gegen unsere Freunde der FF-Scheideldorf 2 war unsere Gruppe 3 siegreich. Trotz einer straken Leistung wurde die Siegesserie gegen die FF Pyhra – Obertiefenbach leider beendet.
Die Freunde unsrer Männer waren sehr groß, als wir bei der Siegerehrung erfuhren, dass die Gruppe 3 den sensationellen 10. Platz (von über 60 Gruppen) belegen konnte.

Die Gruppe 2 ist eigentlich erst vor wenigen Wochen entstanden und musste am Ende auch noch kurzfristig – aufgrund einer Verletzung – einen Kameraden an die Gruppe 1 abtreten. Dennoch zeigten unsere motivierten und routinierten Männer, dass diese Konstellation sehr gut funktioniert. Trotz einer Zeit von 19,65 Sekunden im zweiten Grunddurchgang, wusste man, dass man sich noch deutlich steigern kann.
Der WTF konnte im ersten KO-Duell deutlich früher abschlagen; leider fiel aber kein ein Kupplungsschlüssel auf den Boden, sodass wir aufgrund der Fehlerpunkte das Nachsehen hatten. Man konnte den Männern aber ansehen, dass sie „Blut geleckt“ haben und sie bis zum nächsten Bewerb die Übungszeit nutzen werden um noch besser in Schwung zu kommen. Wir wissen Alle, dass das keine leeren Versprechungen sein werden!

Bei der Gruppe 1 lief es von Beginn an sehr gut. Der Grunddurchgang konnte man mit fehlerfreien Leistungen und Zeiten von 17,65 und 17,74 Sekunden für sich entscheiden. Auch in die folgenden KO-Duelle konnte man überlegen gewinnen und konstant Spitzenleistungen abliefern: 17,18 17,91 18,59 Sekunden. Im Halbfinale mussten wir leider gleich 2 x nachkuppeln und konnten dennoch bereits nach 22,06 Sekunden abschlagen. Im Duell um Platz 3 hatten wir leider ebenfalls etwas Pech: obwohl wir bereist nach 18,96 Sekunden abschlagen konnten, bekamen wir leider 10 Fehlerpunkte.
Am Ende durften wir uns über den starken 4. Platz und über einen großen Glaspokal freuen. Aber vorallem mit diesen tollen und konstanten Leistungen erfüllten unsere Männer mit Stolz und Freude.

Wir gratulieren dem verdienten Sieger FF Pröselsdorf und möchten uns für die erneut spektakuläre Austragung des Kuppel-Events bei der FF Albrechts bedanken.

Ein ganz besonderes Dank gilt unserem Trainer Max, welcher auch in dieser schwierigen Zeit immer hinter uns gestanden ist und uns wieder sehr gut auf die anstehende Bewerbssaison vorbereitet hat.

Teile diesen Beitrag:

Abschnittsfeuerwehrtag 2022 im Kulturstadl in Göfpritz/Wild

Am 10.04.2022 fand im Kulturstadl in Göfpritz an der Wild der alljährliche Abschnittsfeuerwehrtag statt.

Folgende Kameraden unserer Wehr erhielten eine Ehrenzeichen bzw. Ernennung:

  • LM Bigl Johann > Ehrenzeichen für vieljährige verdienstvolle Tätigkeit – 50 Jahre
  • LM Limberger Franz -> Ehrenzeichen für vieljährige verdienstvolle Tätigkeit – 40 Jahre
  • LM Ohrfandl Herbert jun -> Ehrenzeichen für vieljährige verdienstvolle Tätigkeit – 40 Jahre
  • HFM Deutsch Gerald -> Ehrenzeichen für vieljährige verdienstvolle Tätigkeit – 25 Jahre

Die FF-Merkenbrechts gratuliert auch auf diesem Wege nochmals recht herzlich!

Teile diesen Beitrag:

Waldbrand (B4) am TÜPL

Wie in diversen Medien berichtet, kam es am 26.03.2022 – im Rahmen einer Truppenübung – zu einen Waldbrand im TÜPL. Die FF-Merkenbrechts wurde am 29.03. alarmiert. Da bereits in der Alarmierung darauf hingewiesen wurde, dass vorallem Traktor mit Güllefässer benötigt werden, rückten hier dankeswerter Weise einige Landwirte aus Merkenbrechts mit ihren privaten Gerätschaften zum Einsatz aus.
Mittels den mit Wasser gefüllten Fässern konnte das trockene Gelände entsprechend bewässert werden, sodass sich das Feuer nicht weiter ausbreiten konnte.

Teile diesen Beitrag:

Fahrzeugbergung

Am 30.10.2021 wurden wir zu einer Fahrzeugbergung (T1) auf der L56 alarmiert. Der Unfalllenker war beim Eintreffen nicht mehr vor Ort. Nach Absicherung der Unfallstelle begannen wir mit der Bergung des KFZ sowie der Reinigung der Unfallstelle. Bei der Polizei möchten wir uns für die gute Zusammenarbeit bedanken.

Teile diesen Beitrag:

Abschnittsfeuerwehrtag in Echsenbach

Nach einer einjährigen Corona-Pause konnte dieses Jahr wieder eine Abschnittsfeuerwehrtag beim GH Klang in Echsenbach abgehalten werden.

Unser Kamerad und Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Sigi Ganser berichtete über vergangene Ereignisse (Lockdown, Hagel-Ereignis im Großraum Allentsteig usw.) sowie auch über aktuelle Themen.

Folgende Kameraden unserer Wehr erhielten eine Ehrenzeichen bzw. Ernennung:

  • LM Fucker Johann > Ehrenzeichen für vieljährige verdienstvolle Tätigkeit – 40 Jahre
  • LM Böhm Emmerich -> Ehrenzeichen für vieljährige verdienstvolle Tätigkeit – 40 Jahre
  • HLM Hübl Helmut -> Ehrenzeichen für vieljährige verdienstvolle Tätigkeit – 40 Jahre
  • LM Nussbaum Franz -> Ehrenzeichen für vieljährige verdienstvolle Tätigkeit 40 Jahre
  • LM Widhalm Erich -> Ehrenzeichen für vieljährige verdienstvolle Tätigkeit 40 Jahre
  • OV Daniel Herzog -> Ernennung zum Leiter des Verwaltungsdienstes Stellvertreter im AFKDO Allentsteig

Die FF-Merkenbrechts gratuliert auch auf diesem Wege nochmals recht herzlich!

Teile diesen Beitrag:

Dorfgrillen

Herzlichen Dank an Patin Dors Raidl und Birgit Dangl für die gewohnt schöne und stilvolle Tischdekoration

Am Samstag, 04. September 2021 veranstaltete die FF Merkenbrechts, aufgrund der Corona-Pandemie im kleineren Rahmen für die „Dorfbevölkerung plus“ ein Grillfest.

Bei strahlendem Sonnenschein gesellten sich nach und nach mehr Besucher beim FF-Haus hinzu. Gemäß den Covid-Bestimmungen wurde die 3G-Regel vor dem Eintritt streng kontrolliert.

Unter der Leitung von unserem Ortsvorsteher Franz Bauer wurden wir mit köstlichen Grillhähnchen versorgt.

Das Highlight des Abends war die offizielle Verleihung der Ehren-Dienstgrade von unserem vorhergehenden Kommando:
Martin Böhm wurde zum EOBI und Gottfried Nussbaum zum EBI ernannt.

Man könnte richtig spüren wie froh die Merkenbrechtser waren, dass eine gesellschaftliche Zusammenkunft – seit längerer Zeit – wieder möglich war.

Besonderen Dank gilt jenen HelferInnen und Kameraden welche uns vor, während und nach dem Fest tatkräftig unterstützt haben.

Teile diesen Beitrag:

Fronleichnamsprozession 03.06.2021

Unter Einhaltung aller Corona-Bestimmungen war es seit langer Zeit erstmals wieder möglich mit einer kleinen Delegation der Freiwilligen Feuerwehren Merkenbrechts und Göpfritz einer Heiligen Messe beizuwohnen.
Jeweils 4 Mitglieder nahmen als Himmelträger bzw. Fahnenträger an der Fronleichnamsprozession teil.

Foto: FF-Göpfritz/Wild
Foto: FF-Göpfritz/Wild
Teile diesen Beitrag:

Übung am Pfingstsonntag

Da die traditionelle Übung am Ostermontag aufgrund des Lockdowns heuer nicht abgehalten werden konnte, wurde diese am Pfingstsonntag nachgeholt. Um 14:00 Uhr wurden alle Mitglieder per Blauchlicht-SMS zu einem Schadstoffeinsatz (S1) alarmiert.

Die Übungsannahme war ein in Austritt eines nicht bekannten Schadstoffes in einem Stadl mit Funkenbildung.
Rasch konnte sich der erste Atemschutztrupp mit den neuen 300 bar Atemschutzgeräten ausrüsten und die Sachlage erkunden. Nach Beseitigung des Funkenschlages (defektes Kabel) wurden die vorhanden Schadstoffe deklariert und die Situation in Abstimmung mit der Einsatzleitung entsprechend evaluiert. Das vorhandene Leck musste ebenfalls geschlossen werden. Dieses Einsatzszenario wurde natürlich mit mehreren Trupps wiederholt.

Parallel baute ein weiterer Trupp eine Löschleitung auf. Die Wasserquellen waren ein Unterflurhydrant, unser Wasserspeichert im Unterort sowie ein mit einer Plane und einen Rundballen improvisatorisch aufgestauter Damm.

Teile diesen Beitrag:

60. Geburtstag unserer Patin Christa Höß

Unsere MTF-Patin Christa Höß wurde vergangene Woche 60 Jahre jung. Aufgrund der aktuell vorherrschenden COVID-19 Situation konnte dies leider nicht entsprechend gefeiert werden. Unser Kommandant OBI Ewald Dangl überbrachte im Namen der gesamten Wehr die besten Glückwünsche und einen Blumenstrauß.

Christa übernahm 2013 gemeinsam mit Ruthner Maria, Hübl Gertraud und Nussbaum Helga mit Patenschaft für unser MTF. Ebenso konnten wir bei div. Veranstaltungen immer auf ihre tatkräftige Unterstützung zählen.

Wir dürfen auch auf diesem Weg nochmals recht herzlich gratulieren und alles Gute für die kommenden Jahre, vor allem aber viel Gesundheit, wünschen.


Bild von der MTF-Fahrzeugsegnung

Teile diesen Beitrag: