Ball der FF Merkenbrechts 2017

Auch dieses Jahr wurde am 3. Samstag im Jahr der „Merkenbrechtser Ball der Bälle“ im Kulturstadl in Göpfritz/Wild abgehalten. Die ersten Gäste fanden sich bereits vor 18:30 Uhr ein um einen Tisch reservieren zu können. Diese wurden auch heuer wieder von Doris Raidl und das Jessica Ganser sehr ansehnlich und mit viel Liebe dekoriert.

Für alle Damen wurde der Besuch im wahrsten Sinne des Wortes versüßt. Unsere Patinnen haben sich dieses Jahr etwas ganz Besonderes einfallen lassen und backten schöne und leckere Punschkrapfen, welche wir als Damenspende vergeben durften.
Wir möchten uns hierfür bei unseren Patinnen auch auf diesem Weg nochmals herzlich bedanken.

Pünktlich um 20:30 Uhr wurde der Ball durch OBI Martin Böhm eröffnet und die Ehrengäste begrüßt. Ganz besonders freute es uns, dass wir unseren Viertelskommandant Erich Dangl mit seiner Gattin bei uns willkommen heißen durften.

Besonders freute es uns auch, dass wir die Musikgruppe The Hot Dogs im Rahmen Ihrer 10-jährigen Jubiläumstournee für uns gewinnen konnten. In gewohnter Manier sorgten sie für eine wirklich sehr gute Stimmung und dafür, dass die Tanzfläche von den Gästen stets gut besucht wurde.

Dank der zahlreichen und großzügigen Spenden der Betriebe in der Umgebung war es uns auch heuer wieder möglich zu Mitternacht eine Tombola abzuhalten. Angelika Hübl kann sich beim Glücksengerl – Döris Mölzer – bedanken, da diese sehr oft eines Ihre Lose gezogen hat. Den Hauptpreis (Gutschein der Fa. Ganser) sicherte sich dieses Jahr unser Kamerad und Vizebürgermeister Werner Scheidl.

Foto: The Hot Dogs

Die Ballnacht ließen viele Gäste in der von der Wettkampfgruppe organisierten Bar ausklingen.

Wir möchten uns bei allen Kameraden und Unterstützern bedanken sowie unseren zahlreichen Besuchern bedanken. Wir können auch im neuen Jahr wieder behaupten, dass unser Ball ein voller Erfolg war!

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.