3. und 8. Platz @ Winterkuppler der FF Eberweis

Bei Temperaturen die eher an den Frühling erinnern fand in der Margithalle in Heidenreichstein erstmals der Winterkuppler der FF Eberweis statt. Da sich der Veranstalter sehr darum bemühte, dass unsere Wehr am Bewerb teilnimmt, beschlossen wir mit 2 Gruppen diesen entsprechend zu besuchen.
Da wir uns derzeit noch in der Aufbauphase befinden und einige Griffe und Abläufe umgestellt haben – was man de facto nur in dieser Phase durchführen kann – und zudem der Schlauchtruppführer der Gruppe Merkenbrechts 1 (Alexander Lirnberger) erneut operiert werden musste, waren unsere Erwartungen nicht allzu groß.
Bereits in den 2 Grunddurchgängen der Gruppe 1 merkte man, dass Johannes Tichy seinen verletzten Kameraden nahezu gleichwertig ersetzen kann. Mit 2 fehlerfreien Läufen und Zeiten von 20,38 und 19,43 qualifizierten wir uns als Erster für den KO-Durchgang.

Bei der jungen Gruppe Merkenbrechts 2, wo gleich 2 neue Männer (Philip Böhm und Mario Hübl) eingebaut wurden, lief es im Grunddurchgang leider nicht so reibunglos ab, 27,04 +10 Fehlerpunkte sowie fehlerfreie 27,72 Sekunden wurden benötigt um sich für den KO-Durchgang zu qualifizieren.
2440070_1_IMG_4459

Die FF Eberweis entschied sich dafür, dass für die Reihung der KO-Duelle nicht die Zeit des Grundurchgangs herangezogen wird, sondern alle Setzungen und Partien gelost werden.
Die Gruppe 1 konnte sich im ersten Durchgang gegen die FF Lembach 2 durchsetzen, die Gruppe 2 konnte sich gegen die FF Großgerharts behaupten und zeigte in diesem Lauf die wohl ihre beste Leistung des Tages:

Im zweiten Durchgang gab es ein Gemeinde-Derby: FF Breitenfeld vs Merkenbrechts 2. Leider… leider konnten unsere Männer den Schwung nicht mitnehmen und mussten sich mit Fehlerpunkten geschlagen geben. Mit dem 8. Gesamtrang kann man zufrieden sein, dennoch wissen wir alle, dass das wirklich großartige Leistungspotential dieser Gruppe leider erneut nicht ganz abgerufen werden konnte.

Die Gruppe 1 traf in weiterer Folge auf die FF Schandachen und musste hier auch etwas zittern, da beim Kupplungsvorgang der Schlüssel verloren ging und wieder aufgenommen werden musste. Mit einer großartigen Aufholjagd und einer wirklich tollen Leistung im Finish, gelang es uns dennoch sich knapp durchzusetzen.

Im Halbfinale hieß der Gegner FF Nöhagen, eine junge Gruppe aus dem Bezirk Krems. Mit guten Leistungen und äußerst knapp mussten wir uns in diesem Durchgang mit einer Zeit von 18,03 Sekunden (gegenüber 17,94) „verdient“ geschlagen geben:

Im Kampf um Platz 3 gab es eine Neuauflage des Gemeinde-Derby: Breitenfeld vs Merkenbrechts 1. Es ist noch nie eine Gruppe/Wehr gelungen 2 Gruppen unsere Wehr an einem Bewerb zu besiegen. Glücklicher Weise endete diese Serie auch an diesem Tag nicht, sodass wir uns über den 3. Gesamtrang freuen durften.

Ain93-8zgaFDfvFsJPeUzWzfXAjNyrU7cn9DxwDyzrcD

Besonders bedanken möchten wir uns bei Alexander Raidl und Jürgen Ruthner welche sich äußerst kurzfristig bereit erklärten als Gruppenkommandant mit uns anzutreten.

Gratulieren möchten wir der FF Eberweis zum gelungen ersten Winterkuppler, dem Sieger FF Nöhagen und der FF Albrechts zu Platz 2.

2440051_1_IMG_4509

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.