Kombi-Sieger und Mega-Teamleistung beim Saugerkuppeln der FF St. Marein

Die FF St. Marein veranstaltete zum ersten Mal ein Saugerkuppeln in der Mehrzweckhalle in Irnfritz. Die Kameraden ließen sich hier etwas Besonderes einfallen, da dieser Bewerb in Bronze und Silber im KO-Modus ausgetragen wurde.

Die FF Merkenbrechts reiste mit 3 Gruppen (3 Bronze / 2 in Silber) in Bestbesetzung an und zeigte bereits – unter Beobachtung von unserem Trainer Max – in den Grunddurchgängen tolle Leistungen. In Bronze (4. 5. und 6. Platz) und auch in Silber qualifizierten sich alle Gruppen locker für die KO Duelle.

In Bronze kämpften sich sogar alle 3 Gruppen bis in Viertelfinale vor. Trotz einer Spitzenleistung von 17,52 Sekunden waren unsere Männer der Gruppe 3 in einem spannenden Duell der FF Scheideldorf unterlegen. Die Gruppe 2 musste sich der FF Matzels geschlagen geben. Dennoch waren unsere Männer über den erzielten 5. und 6. Platz sehr glücklich uns zu Recht auch stolz.
Die Gruppe 1 konnte im Halbfinale – trotz Nachkuppeln – die FF Matzles knapp besiegen und stand somit im Finale gegen die FF Sperkental. Hier riskierten wir aber doch etwas zuviel und mussten sogar 2 x Nachkuppeln: Wir gratulieren der FF Sperkenthal zum Sieg in Bronze.

In Silber konnten sich beide teilnehmenden Gruppen bis ins Halbfinale vorkämpfen. Hier lautetet das Duell dann aber Merkenbrechts 1 gegen Merkenbrechts 2. Unsren Männern war vor diesem Prestige-Duell die Anspannung anzusehen; das glücklichere Ende hat die Gruppe 1 welche knapp etwas früher abschlagen konnte und somit ins Finale einziehen konnte.
Hier trafen wir abermals auf die FF Sperkental, wobei sich unsere Wehr hier durchsetzen und somit den Bewerb in Silber für sich entscheiden konnte.

Zusammenfassung der Ergebnisse:
Bronze:
Merkenbrechts 1: 2. Platz
Merkenbrechts 2: 6. Platz
Merkenbrechts 3: 5. Platz

Silber:
Merkenbrechts 1: 1. Platz
Merkenbrechts 2: 4. Platz

In der Kombi-Wertung (Bronze und Silber) waren wir ebenfalls der Sieger und erhielten einen riesigen hölzernen Kupplungsschlüssel als Wanderpokal.

Das Erfreulichste an diesem Tag war aber vorallem unsere großartige Teamleistung. Dieser starke Gesamtauftritt trägt die Handschrift von unserem Trainer Max.

Wir möchten der FF St. Marein zur gelungenen Generalprobe gratulieren. Besonderes Lob möchten wir dem Veranstalter für Bewerbsbahn sowie die Gerätschaften aussprechen, welche wirklich spitzenmäßig vorbereitet waren.


Aus kameradschaftlicher Sicht möchten wir bei Kamerad LM Norman Ganser bedanken, welcher seinen SKI-Urlaub extra verschoben hat um mit uns an diesem Bewerb teilzunehmen zu können.



Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.