Trainingslager in Borovany (CZ)

Die Vorbereitung auf die anstehende Wettkampfsaison sind wohl bei vielen Wehren voll im Gange, in wenigen Wochen beginnt die Wettkampfsaison 2017.  Wir haben dieses Jahr beschlossen uns für die Vorbereitung 2 Tage zu widmen und haben daher die Sportanlage in Borovany (CZ) gemietet. Für die Organisation im Vorfeld möchten wir uns speziell bei Herrn Herbert Brunner (Obmann Stv. des SV Göpfritz an der Wild) bedanken.

Obwohl das Wetter am Freitag nicht optimal war, überraschte uns Max (Trainer) mit einem wirklich ausgefeilten und abwechslungsreichen Trainingsplan. Speziell sein – mittlerweile berühmt berüchtigter – Parkour sorgte dafür, dass wir am Freitag sehr früh zu Bett gegangen sind und jeder seine Gliedmaßen mit Sportgels einschmieren musste. Am Samstag war das Wetter wesentlich besser und wir konnten einige weitere Übungsläufe durchführen.

Interessant war auch, dass wir im Rahmen auch der örtliche Feuerwehr von Borovany bei einer Übungen für die Leistungsbewerbe zusehen konnten. Die wirklich extrem athletische Mannschaft zeigte uns wie der nasse Löschangriff in der Tschechische Republik absolviert wird. Für die tschechischen Kameraden war es aber auch sehr interessant uns zusehen zu können.

Es war ein wirklich gelungenes Wochenende und wir waren wirklich sehr positiv angetan, dass es auch als Wettkampfgruppe durchaus Sinn macht ein solches Trainingslager abzuhalten. Glücklicherweise haben wir den großen Luxus, dass wir über tollen Trainer verfügen, der sich hierfür Konzepte und Abläufe überlegte, welche die Effizienz der Übungen sehr steigerte. Wir wollen uns hierfür spezielle bei ihm bedanken und wissen, dass es nicht selbstverständlich ist, dass uns jemand unentgeltlich in einer solch großartigen Form unterstützt.

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.