Bezirkswertung 2014: 4. Platz in Bronze und Silber

Lange und intensiv wurde im Bezirksfeuerwerkommando und bei den Wetkampfgruppen des Bezirkes Zwettl über die Neuregelung der Bezirkswertung diskutiert.

Für das Jahr 2014 wurde nämlich in unserem Heimatbezrik ein Pilotprojekt hinsichtlich der Wertung des Bezirksbewerbs  gestartet. Bisher wurde immer im Rahmen des letzten Abschnittsbewerbs des Jahres zugleich die Bezirkswertung mit entschieden. Im Jahr 2014 werden jedoch die besten 3 Ergebnisse der 4 Abschnittsbewerbe des Bezirkes Zwettl addiert. Diese Maßnahme soll vroallem die Teilnehmerzahl der Abschnittsbewerbe wieder etwas anheben. Ein Vorhaben welches im Nachhinein gesehen dadurch auch teilweise gelungen ist.

Auch innerhalb unserer Wettkampfgruppe gibt es verschiedene Meinungen zu diesem in Oberösterreich  teilweise etablierten Modus. Aufgrund der Gewichtung von regelmäßigen und konstanten Leistungen sind „Überraschungssieger“ sehr unwahrscheinlich geworden.

Unter Berücksichtigung der Ergebnisse können wir auf folgende Dinge positiv zurückblicken:
  • die FF Merkenbrechts war auf jedem Abschnittsbewerb des Bezirkes Zwettl vertreten; bis auf einmal sogar mit 2 Gruppen.
  • Die Gruppe 1 konnte sich bei allen Abschnittsbewerben im Spitzenfeld etablieren, sowohl in Bronze als auch in Silber waren wir immer vorne mit dabei.
  • Daraus resultierte der gute vierte Platz in der Wertung Bronze A (der dritte Platz wurde nur um 0,19 Punkte sehr knapp verfehlt)
  • In Silber A konnten wir uns ebenso den vierten Platz in der Gesamtwertung des Bezirkes Zwettl sichern.
  • Die Gruppe 2 konnte erste und wichtige Erfahrungen sammeln und wurde auch als Gruppe zusammengeschweißt. Wir hoffen,  dass dies der Beginn einer langen Tradition war, dass unsere Wehr zwei Löschangriffgruppen stellen kann.
  • Die Gemeinde Göpfritz/Wild war wohl dieses Jahr – insbesondere durch die Leistungen der FF Scheideldorf – sowie aber auch aufgrund unserer guten Ergebnisse, die erfolgreichste Gemeinde im ganzen Bezirk Zwettl.
Ergebnisliste Bezirkswertung 2014:

Bezirkswertung_2014_01

Teile diesen Beitrag:

Jahresbestleistung am Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb in Kottes

2 Gruppen unserer Wehr machten sich am 21.Juni 2014 auf die für uns relativ langen Reise zum Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb in Kottes.

Gruppe 1

Die Gruppe 1 machte sich aufgrund der aufgrund der guten Ergebnisse der vorherigen Abschnittsbewerbe vorallem in der Wertungsklasse Silber – aber auch in Bronze – berechtigt Hoffnungen auf einen möglichen Pokalrang in der Bezirkswertung.

In Bronze konnten unsere Männer der Gruppe 1 endlich einmal an die guten Trainingsergebnisse anknüpfen. 35,08 Sekunden hat es gedauert bis die digitale Stoppuhr stehen blieb. Diese Zeit ist aktuell historische Bestzeit unserer seit über 120 Jahren bestehenden Wehr. Dennoch waren unsere ehrgeizigen Männer nicht ganz zufrieden, da es bei einer Kupplung sowie beim Betätigen des Tasters  kleinere Probleme gab, welche eine noch bessere Zeit ermöglicht hätten.
Auf der Laufbahn konnte an die tolle Zeit beim Löschangriff leider ebenso nicht ganz angeknüpft werden. Mit 54,44 Sekunden waren wir unter den Besten aber leider nicht die Besten.

In Silber – wo speziell bei der Ziehung der Positionen – immer etwas Glück mit im Spiel ist, konnten wir beim Löschangriff leider nur eine Zeit von 49,11 Sekunden erzielen. Zusätzlich kamen noch 5 Fehlerpunkte hinzu.  Somit konnten wir nicht das erhoffte Resultat erzielen, welches das ebenso ausbaufähige Ergebnis vom Bewerb in Langschlag egalisiert hätte.

Gruppe 2:

Unsere Jungmänner der Gruppe 2 wurden ebenso hart geprüft. In Bronze wurde beim Löschangriff mit 46,15 Sekunden zwar eine zufriedenstellende Zeit erzielt, jedoch musste das Bewerterteam unsere Jungmänner auch auf 10 Fehlerpunkte aufmerksam machen. In Silber blieb leider das Losglück abermals fern: 85,82 Sekunden dauerte es bis der Löschangriff absolviert werden konnte, die Nervosität spielte hierbei wohl eine tragende Rolle.

Ergebnisliste:
2014-06-21_AFLB_Kottes

Teile diesen Beitrag:

Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb in Langschlag

Mit 2 Gruppen trat die FF Merkenbrechts uum Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb in Langschlag (Abschnitt Groß Gerungs) an.

Gruppe Merkenbrechts 1:
In Bronze konnte der Schlauchtruppführer (Alexander Lirnberger) nach 36,03 Sekunden den Taster betätigen. Die Freude unserer Männer war umso größer als der Gruppenkommandat (Johannes Tichy) eine fehlerfreien Zeit unterschreiben durfte.
Besonders spannend wurde es auch auf der Laufbahn, da wir im Gemeindeduell gegen die FF Scheideldorf antreten konnten. Der Staffellauf wurde lange Zeit unseren Freunden aus Scheideldorf dominiert. In Langschlag konnte die FF Merkenbrechts abermals beweisen, dass die Zeiten der Dominanz auf der Laufbahn vorbei sind und konnte das Duell – knapp aber doch – für sich entscheiden.
In der Gesamtwertung „Bronze ohne Alterspunkte Gäste / Gäste 1“ konnte sich jedoch die FF Scheideldorf knapp aber verdient vor unserer Wehr durchsetzen. Platz 3 ging an die Wettkampfgruppe FF Moniholz.

In Silber schlich sich leider gleich 2 Mal der Fehlerteufel ein, sodass wir uns hier leider weit außerhalb der Pokalränge befanden.

 

 Gruppe Merkenbrechts 2:
Unser Farmteam konnte wieder einmal Wettkampfluft schnuppern und sich  erneut gut auf das große heurige Ziel (Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Retz) vorbereiten.

Ergebnisliste:
2014-06-14_AFLB_Langschlag

Teile diesen Beitrag:

Saugschlauch Masters in Rothweinsdorf

Bei sonnigem Wetter fand der alljährliche Bewerb in Rothweinsdorf auch heuer wieder statt. Mit 3 Gruppen war die FF Merkenbrechts erneut stark am Bewerb vertreten.

Im Grunddurchgang gelang gleich der erste Coup!! Unsere Wehr konnte sich mit allen Gruppen in die Pokalränge (Top 5) platzieren und sicherte sich hiermit gleich 3 Pokale. Die Gruppe 1 erzielte hierbei sogar den ersten Platz.

Im spannenden KO Bewerb konnte die Gruppe 2 den hervorragenden 8ten Pokalrang erreichen.

Die Gruppe 1 schaffte verdient den Einzug ins Finale, musste sich hier jedoch – trotz einer tollen Zeit von 17,86 – den Kameraden der FF Scheideldorf geschlagen geben, welche eine Fabelzeit von 15,69 erzielten.

Mit den erhaltenen 5 Pokalen konnten unsere 17 Männer stolz den Abend ausklingen lassen.

Die Wettkampfgruppe möchte sich beim Veranstalter für die tolle Organisation und den schönen voluminösen Pokalen bedanken. Ebenso gilt ein besonderen Dank unseren zahlreich angereisten Fans, welche uns auch dieses Jahr wieder lautstark unterstützen.

berni_mani_RW

wpid-img-20140608-wa0009.jpg

 

Teile diesen Beitrag:

Wanderpokal Hl. Florian bleibt ein „Merkenbrechtser“

Beim Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerbe des Abschnitts Allentsteig konnte sich die Gruppe Merkenbrechts 1 den Wanderpokal im Leistungsbewerb Bronze sichern.

Florian_Weinpolz

Die FF Merkenbrechts konnte sich somit für das verlorene Finale beim Thayathalcup revanchieren da somit der ständige Verbleib des Wandelpokal in Scheideldorf unterbunden werden konnte.
Besonders stolz sind unsere Männer auch darauf,  dass beim Staffellauf der Anschluss an die Spitze erneut bestätigt wurde, da man auch hier um nur wenige Hundertstel-Sekunden die Tagesbestzeit verpasste.

Auch unser Farmtema Merkenbrechts 2 war in Bronze und Silber vertreten und bereite sich somit bereits Bestens für den bald anstehenden Landesfeuerwehrwettbwerb in Retz vor.

Teile diesen Beitrag:

Wettkampfgruppe belegt beim 8. Thayatalcup 2014 den zweiten Platz

Unsere Wettkampfgruppe hat beim 8. Thayatalcup in Raabs an der Thaya den hervorragenden 2. Platz belegt. Unsere Männer mussten sich im Finaldurchgang nur knapp der FF Scheideldorf geschlagen geben.

Zudem sicherten sich unsere Männer mit 18,01 Sekunden den Ehrenpreis für die erreichte Tagesbestzeit.

Wir möchten uns bei der FF Raabs für die einzigartigen und ehrenvolle Pokale sowie für die tolle Ausrichtung des Wettbewerbs herzlich bedanken.

Link zur FF Raabs – Ergebnisse:

Gesamtergebnis-Liste 8. Thayatalcup 2014

Teile diesen Beitrag:

Unsere Männer gewinnen den „Battle of the Light“ 2o14 in Heinreichs

Stolze 3 Gruppen der FF-Merkenbrechts stellten sich der alljährigen „Schlacht um das Licht“ in Heinreichs.

Für unser Farmteam reichte es dieses Jahr leider noch nicht sich für den KO Bewerb zu qualifizieren.

Die Gruppe 1 konnte sich jedoch bei jeder Begegnung im KO-Bewerb durchsetzen und gewann somit die Ballte of the Light. Als Sachpreis für den 1. Platz konnte wurde uns von der FF Heinreichs ein Hydroschild im Wert von über 200,- EUR überreicht.

wpid-img-20140503-wa0000.jpg

Wir möchten uns auch noch bei Fliesenmeister Daniel Lirnberger bedanken, welcher jedem Kammeraden der 3 Gruppen ein T-Shirt spendete und an diesem Abend dafür sorgte, dass die Pokale stets befüllt werden konnten.

Teile diesen Beitrag: