Wanderpokal Hl. Florian bleibt ein „Merkenbrechtser“

Beim Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerbe des Abschnitts Allentsteig konnte sich die Gruppe Merkenbrechts 1 den Wanderpokal im Leistungsbewerb Bronze sichern.

Florian_Weinpolz

Die FF Merkenbrechts konnte sich somit für das verlorene Finale beim Thayathalcup revanchieren da somit der ständige Verbleib des Wandelpokal in Scheideldorf unterbunden werden konnte.
Besonders stolz sind unsere Männer auch darauf,  dass beim Staffellauf der Anschluss an die Spitze erneut bestätigt wurde, da man auch hier um nur wenige Hundertstel-Sekunden die Tagesbestzeit verpasste.

Auch unser Farmtema Merkenbrechts 2 war in Bronze und Silber vertreten und bereite sich somit bereits Bestens für den bald anstehenden Landesfeuerwehrwettbwerb in Retz vor.

Teile diesen Beitrag:

Wettkampfgruppe belegt beim 8. Thayatalcup 2014 den zweiten Platz

Unsere Wettkampfgruppe hat beim 8. Thayatalcup in Raabs an der Thaya den hervorragenden 2. Platz belegt. Unsere Männer mussten sich im Finaldurchgang nur knapp der FF Scheideldorf geschlagen geben.

Zudem sicherten sich unsere Männer mit 18,01 Sekunden den Ehrenpreis für die erreichte Tagesbestzeit.

Wir möchten uns bei der FF Raabs für die einzigartigen und ehrenvolle Pokale sowie für die tolle Ausrichtung des Wettbewerbs herzlich bedanken.

Link zur FF Raabs – Ergebnisse:

Gesamtergebnis-Liste 8. Thayatalcup 2014

Teile diesen Beitrag:

Unsere Männer gewinnen den „Battle of the Light“ 2o14 in Heinreichs

Stolze 3 Gruppen der FF-Merkenbrechts stellten sich der alljährigen „Schlacht um das Licht“ in Heinreichs.

Für unser Farmteam reichte es dieses Jahr leider noch nicht sich für den KO Bewerb zu qualifizieren.

Die Gruppe 1 konnte sich jedoch bei jeder Begegnung im KO-Bewerb durchsetzen und gewann somit die Ballte of the Light. Als Sachpreis für den 1. Platz konnte wurde uns von der FF Heinreichs ein Hydroschild im Wert von über 200,- EUR überreicht.

wpid-img-20140503-wa0000.jpg

Wir möchten uns auch noch bei Fliesenmeister Daniel Lirnberger bedanken, welcher jedem Kammeraden der 3 Gruppen ein T-Shirt spendete und an diesem Abend dafür sorgte, dass die Pokale stets befüllt werden konnten.

Teile diesen Beitrag: